Start

Forum für Osteuropa

austauschen - diskutieren
- realisieren -

Eine Auswahl aus unserer Foto Galerie

Herzlich Willkommen bei der JOE-Plattform Berlin

Die JOE-Plattform Berlin e.V. ist ein Netzwerk von Osteuropa-ExpertInnen aus allen Bereichen der Gesellschaft. Wir bieten für alle am östlichen Europa Interessierten ein Forum des Austauschs. Hier werden gemeinsam Projekte realisiert und Themen mit Bezug zu diesen Ländern in die öffentliche Diskussion eingebracht.

Mehr dazu in Wir über uns.

 

Aktuelle TERMINE und PROJEKTE in 2017

7. Nov.
 

Vortrag und Berliner Stammtisch der DRJV e.V. 

"Legal Tech in Russland und Deutschland"

Referent:  Holger Zscheyge, Managing Director von Infotropic Media, Moskau

Näheres zum Thema: siehe links unten auf der Startseite. 

 

 

April 2016

bis

Ende 2018

 

Kulturzug Berlin - Breslau

Projekt anläßlich der Veranstaltung "Europäische Kulturhauptstadt 2016 Wroclaw"
Berlin und Breslau werden von 2016 bis 2018 durch einen Kulturzug direkt miteinander verbunden. 
 
Programm: Reisen in bester Gesellschaft
Ausstellung: Plakate · Kopfstützbezüge · mobile Bibliothek · Lesungen · Autorengespräche · Musik · Sprachanimation und mehr...
 
 
Weitere Info zum gesamten Programm "Europäische Kulturhauptstadt Wroclaw 2016" hier: breslau.berlin (deutsch) und wroclaw.berlin (polnisch)

 

 


 

JOE-Plattform Projekte

 Szczecin-Buch

 

Kulturzug
Berlin - Breslau

 

Publikation "Unterwegs"

  Cover Szczecin Buch

 

 

 Kulturzug Berlin - Breslau

 

 

 



 
Legal Tech in Deutschland und Russland. Juristen vor neuen Herausforderungen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Peggy Terletzki   

DRJV-Vortrag und anschließendem
Berliner Stammtisch 

Dienstag, 7. Nov. 2017

 

Der DRJV freut sich, zu folgendem Thema einzuladen:

"Legal Tech in Deutschland und Russland. Juristen vor neuen Herausforderungen"

Referent:
Holger Zscheyge • Managing Director von Infotropic Media, Moskau

Unser Referent ist seit 20 Jahren in verschiedenen Fachverlagen in Russland tätig (C.H. Beck, Wolters Kluwer), seit 2009 im eigenen Verlag für Recht/Wirtschaft/Steuern "Infotropic Media". Er organisiert seit 2017 die erste Konferenz Russlands zu Legal Tech "Moscow Legal Tech" und ist seit 2017 Ambassador der "European Legal Tech Association" für Russland. Mitgründer von "Moscow Legal Hackers", dem ersten russischen Ableger der internationalen Community "Legal Hackers". Unser Referent ist seit 2017 Experte für Legal Tech des Innovationszentrums Skolkovo.  

In seinem Vortrag wird Herr Zscheyge u.a. Auskunft geben zu folgenden Themen:

  • Was ist Legal Tech und wie können Anwälte und Unternehmensjuristen moderne Technologien zur Effizienzsteigerung einsetzen?
  • Wie entwickelt sich der Markt für Legal Tech in Deutschland und weltweit?
  • Welche Auswirkungen haben Technolgien auf das Geschäftsmodell von Kanzleien und deren Beziehungen zu Rechtsabeteilungen?
  • Welche neuen Berufe für Juristen bringen die neuen Technologien mit sich, wie können Juristen bereits in der Ausbildung und später im Beruf auf die Zukunft vorbereitet werden?
  • Künstliche Intelligenz, Blockchain, Robojuristen - stirbt der Beruf des Juristen aus?   

 

Moderation:

Frank Schmieder • Vorstandsvorsitzende der Deutsch-Russischen Juristenvereinigung e.V.

Ort: PricewaterhouseCoopers Legal AG Rechtsanwaltsgesellschaft, Kapelle-Ufer 4, 10117 Berlin, (Nähe Hauptbahnhof)  

Zeit: 19:00 Uhr

Anschließend werden wir den Abend in einem Restaurant beschließen. Nähere Informationen hierzu folgen.  


Anmeldung:

Zum Zwecke der optimalen Organisation bitten wir um vorherige Anmeldung per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. und Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. . Bei kurzfristiger Anmeldung muss ggf. mit begrenzten Kapazitäten gerechnet werden. Die Teilnahme ist kostenlos. Jeder kommt für seinen Verzehr selbst auf.

 

Wir freuen uns auf Euer und Ihr zahlreiches Erscheinen,
Frank Schmieder
JOE-Plattform Berlin e.V. in Kooperation mit der Deutsch-Russischen Juristenvereinigung e.V.

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 03. November 2017 um 18:20 Uhr
 
WROCŁAW / BRESLAU: Gesichter einer Stadt - Oblicza Miasta - Faces of the City PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Peggy Terletzki   

Unsere Ausstellung "WROCŁAW / BRESLAU: Gesichter einer Stadt - Oblicza Miasta - Faces of the City" fand vom 27. August bis 10. September 2016 am Potsdamer Platz im Eingangsbereich DB S-/U-Bahn statt. Flankiert wurde die Ausstellung von der Multimedialen Ausstellung LUNETA und vom Kulturzug Berlin-Breslau - der bis Ende 2018 an den Wochenenden Interessierte nach Wrocław und wieder zurück nach Berlin bringt.

 

Wroclaw / Breslau: Gesichter einer Stadt 2016

 

 

Persönlichkeiten der Zeitgeschichte sind Gesichter, die diese Stadt geprägt haben, aber auch Menschen, die ihre Gegenwart gestalten. Die Lebenswege der Protagonisten gingen oft von Breslau nach Berlin und von Berlin nach Breslau. Die Ausstellung spürt diesen wegweisenden Städteverbindungen nach und zeigt zugleich die Breslauer von heute. 

Wybitne postacie, które pisały historie tego miasta, tworzą jego oblicze – ale również ludzie, którzy kształtują jego współczesność. rogi życiowe naszych bohaterów wiodły często z Wrocławia do Berlina badź z Berlina do Wrocławia. Wystawa ukazuje różnorodność tych powiązań w przeszlosci jak również oblicze tego miasta dzisiaj.

Eine Zeitreise mit / śladami…  
Hedwig von Andechs · August Borsig · Clara Immerwahr · Fritz Haber · Edith Stein · Hans Poelzig · Tadeusz Różewicz · Ludwig Hirszfeld · Jerzy Grotowski · Henryk Tomaszewski

Projektleiterin: Ewa Wille (ewa.wille[ätt]joe-plattform.de) 

Weitere Infos zu Veranstaltungen und Projekten für Wroclaw - Europäische Kulturhauptstadt 2016 unter: breslau.berlin und wroclaw.berlin

Stiftung Deutsch-Polnische Zusammenarbeit

Unser Projekt wird von der Stiftung für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit sdpz.org finanziell gefördert.

 

Impressionen aus unserer Eröffnungsveranstaltung

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 08. Juni 2017 um 12:25 Uhr
Weiterlesen...